Kinks – Shangri-La

Bei den Kinks stelle ich ab und zu den ganzen Text ein.

Fragt mich nicht warum: vielleicht , weil es die Gruppe war,  mit deren Texten ich 1972 angefangen  habe, Englisch zu lerrnen und über das englische Hinterhofleben in den heruntergekommenen Vierteln englischer Industriestädte während der industriellen Revolution und der 1960er-Jahre mehr zu erfahren. Oder auch in das Leben von Oliver Twist und Jonathan Swift u.a. einzutauchen.

Also hier der komplette Text.

Und hier das Video:

Beeindruckend.

Shangri-La

Explore posts in the same categories: Ballade, Pop, Psychodelic

Schlagwörter:

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

6 Kommentare - “Kinks – Shangri-La”


  1. Oh, das muß man aber im Zusammenhang mit der ganzen Platte, Arthur hören …

  2. Eloman Says:

    Manchester??? Soviel ich weiß stammen die Gebrüder Davies aus London.


  3. @lady-kinkling

    Missverständlich – gebe ich zu.

    Ich meinte damit Folgendes: Die Kinks haben in ihren Liedern oft die soziale Problematik der kleinen Leute im Kopf („Dead End Street“ z.B. besonders). Und diese Problematik hat viel mit dem tristen Hinterhofdasein zu tun, das sich in den Großstädten der 60er- und 70er-Jahre abgespielt hat. Dies wiederum nahm seinen Ausgang in der Phase des Manchester-Kapitalismus in England, also der Industriellen Revolution.

    ———-
    Zieh‘ daraus jetzt aber kein Rückschlüsse auf meine politische Ausrichtung. Ich bin christlich-liberal geprägt.


  4. Naja, ich fand das englische Leben aus den Kinks-Liedern auch immer sehr spannend … Bloß mit Swift bin ich nie so warm geworden, wie er es verdient hätte …

  5. Eloman Says:

    Zum Thema British Working Class und ihre Bewußtsein und ihrer Einstellung gibt es ein ein nettes Liedchen von den Strawbs: „Part of the Union“. Schon mal gehört?? Da geht einem erst nach geraumer Zeit auf daß es sich um Satire handelt.
    Außerdem handelt es sich bei „Manchester-Kapitalismus“ um einen linken Kampfbegriff, der wohl auf Fritze Engels zurückgeht. Aber das ist eine andere Baustelle.


  6. @eloman

    Hab’s eben gefunden. Hier: http://www.youtube.com/watch?v=KdOCWUgwiWs

    Wenn du es unbedingt drinhaben willst stelle ich es ein. Musikalisch vielleicht nicht ganz so mein Fall, aber…wenn du willst…

    Ja, eine Verballhornung der Trade Unions. Schon in den ersten Zeilen rauszuhören. Kein Wunder, stand damals doch jedes Rad in UK still, wenn die Gewerkschaft der Schraubenzieherhersteller in Streik ging. Über 680 Trade Unions so weit ich mich erinnere. Aber Thachter hat damit Schluss gemacht.

    ————

    Engels kann ich schon verstehen aber die Konsequenzen (Sozilaismus) kann ich nicht teilen. Überdies saß ihm der stets klamme Karl Marx penetrant auf dem Geldsack.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: