Procol Harum – Pandora’s Box

Was den Sound betrifft, für mich relativ schwer einzuordnen: Eine Mischung aus schwermütig angehauchter Melancholie, wie immer bei Gray Brooker, dazu natürlich viel Moll und sakrale Elemente.

Fazit, wie immer bei Procol Harum: Spitze!

Dank an G. Fuhrmann für den Tipp!

Pandora’s Box

Explore posts in the same categories: Ballade, Pop, Psychodelic

Schlagwörter:

You can comment below, or link to this permanent URL from your own site.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: