Archive for the ‘Psychodelic’ category

Iron Butterfly – In A Gaddadavida

Juni 22, 2011

Nur für Hartgesottene, Schlagzeug-Fetischisten und wirkliche Kenner der 68er-Musik wie Andreas und Lindwurm hier eine Kurzform (Die Langform für wirkliche Kenner stelle ich auf Anfrage ein).

Abgesehen davon:  Viele Besucher meiner Webseite wissen nicht, was ihnen entgeht, wenn sie diesen Song nicht hören. Natürlich auch Geschmackssache  – klar.

Iron Butterfly – In A Gaddadavida

KULA SHAKER – TATTVA LIVE 1996

Mai 27, 2011

Um Kukla Shaker zu mögen muss man schon ein wenig um die Ecke denken können und vielleicht ein wenig Sgt. Peppers/White Album [Beatles], Blind Faith, Traffic, Procol Harum, Pink Floyd, Oasis, Man, Nirwana, Rolling Stones [Their Satanic Majesic Request] oder andere psychodelische Experimente quasi mit der Muttermilch der Flower Power-Zeit aufgesogen haben.

Kann man alles auch in meiner Rudis Musicbox finden.

Kula Shaker versucht’s zumindest. Er interpretiert es meines Erachtens auch nicht schlecht -; aber eher einer Hommage an alte Zeiten, wenn auch perfekt gemacht.

Es werden wohl noch Jahrtausende in der Pop- bzw. Rockmusik vergehen, bis man an die musikalische Intelligenz und Kreativität der Beatles und der von mir oben angsprochenen Gruppen aus den 1960er-/70er-Jahren heranreicht.

Meine Bloggerfreunde Der Lindwurm und Mr. Moe werden da natürlich Einspuch erheben: aber da geht’s um Blues und Country…; da bin ich natürlich auch dabei!

TATTVA LIVE 1996

The Good Rats – For the Sake of Anyone

März 31, 2011

Das erste Mal 1970 im Augsburger Big Apple gehört.

Werde ich nie vergessen!

For the Sake of Anyone

Kula Shaker – Tattva

März 23, 2011

Großartiger Song.

Erinnert mich an die Psychodelic-Phase Ende der 1960-er Jahre. Auch die optische Performance passt.

Sehr hörenswert!

Tattva

Cockney Rebel – Sebastian

März 22, 2011

Sed Na (Sophia Loren alias Gina Lollobrigida) hat mich daran erinnert.

Ganz großes Kompliment!

Einfach dahinschmelzen….und eine Gänsehaut bekommen.

@Lindwurm: ich gehe mal‘ davon aus, dass du auch darauf stehst.

Dir alles Gute!

Sebastian


Beatles – Strawberry Fields Forever

März 9, 2011

Erdbeerfelder….

Nice Strawberry Fields

Eines der ersten Musikvideos überhaupt in der Pop-Geschichte. Und ein Klassiker allererster Güte….

Strawberry Fields

Katrina & Waves – Pet the Tiger

Dezember 4, 2010

Lieber Wolfgang,

vielen Dank für deinen Tipp.

Und natürlich entspreche ich deinem Wunsch!

Bei Durchsicht meiner Songs wirst du sicher gemerkt haben, dass ich mehr auf die 1960er- und 1970er-Jahre stehe (mit Abstrichen auf die Jahre bis heute, klar). Aber ich bin dir dennoch sehr dankbar, weil du meine Sammlung bereicherst.

—————
P.S.: Für dich habe ich auch zwei absolut sichere Hammerhits, auch wenn du sie nicht kennen solltest:

Kleine „Bedingung“ vor dem „Ansehen/Anhören“ meiner Songs:

Nur die ersten 3 Minuten durchhalten….

a) The Mexican (great!):

https://rudismusicbox.wordpress.com/2008/11/17/babe-ruth-the-mexican/

b)Allman Brothers mit Jessica, einem der größten Blues-Rock-Hits aller Zeiten:

Wenn du wirklich intensiven Südstatatenrock hören willst, dann diesen Song aus den 1970er-Jahren. Genieße es in vollen Zügen und lehne dich zurück:

https://rudismusicbox.wordpress.com/2008/11/27/allman-brothers-jessica/

Nochmals Dank für deine Mail!

und alles Gute
Bernd

 

John Lennon – Instant Karma

November 1, 2010

Eigentlich fast schon peinlich für einen  Beatles-Dinosaurier, dass ich das vergessen habe.

Aber man übersieht ja so vieles, wenn man sich um Alltagsgeschäfte kümmern muss.

Und ohne Eigenwerbung zu betreiben: wenn ihr diesen Song nicht abruft verpasst ihr was!

Instant Karma

The Hooters – Johnny B (live in Hamburg Fabrik am 09.06.09)

November 1, 2010

Muss mich erst wieder reinfinden.

Gar nicht so schlecht für einen Wiedereinstieg, finde ich.

Mein stets (kritischer) Feund Lindwurm wird’s mir nachsehen:

Johnny B

Nirvana – Smells Like Teen Spirit (1)

Juni 12, 2010

Was den Rock der 1990er-Jahre betrifft bin ich eigentlich nicht mehr so firm. Aber Nirvana war natürlich ein Thema.

Smells Like Teen Spirit (1)

Foreigner – Urgent

März 28, 2010

Dringend, wirklich dringend!

M-E-S-S-E-R-S-C-H-H-A-R-F-!

…dieser Song – von der Frisur des Frontsängers nach heutigen Geschmacksvorstellungen einmal abgesehen.

URGENT

Procol Harum – A Salty Dog

März 6, 2010

Einer der Hits, die man mit Fug und Recht als Meilensteine der 1960er-Ära bezeichnen kann. Procol Harum hat immer wieder Anleihen bei der Klassik genommen und sie so eingebaut, dass es nicht auf den ersten Blick erkennbar war, ähnlich wie bei Beggars Opera, Exception, Yes oder Nice, u.a. natürlich auch wie bei den Beatles und Stones.

Bitte hier oder auf die Abbildung klicken und wegträumen…

Procol Harum – Pandora’s Box

Februar 24, 2010

Was den Sound betrifft, für mich relativ schwer einzuordnen: Eine Mischung aus schwermütig angehauchter Melancholie, wie immer bei Gray Brooker, dazu natürlich viel Moll und sakrale Elemente.

Fazit, wie immer bei Procol Harum: Spitze!

Dank an G. Fuhrmann für den Tipp!

Pandora’s Box

Elbow – Mirrorball

Februar 24, 2010

Dank an G. Fuhrmann für den Tipp.

Ich habe die Live-Fassung genommen, die auch auf DailyMotion läuft. YouTube löscht für meinen Geschmack zu schnell.

Mirrorball

David Bowie – Moonage Daydream

Januar 22, 2010

Happy Birthday, David Bowie!

Hab‘ ich von Hiram7 geklaut.

Moonage Daydream

IQ – Frequency

Januar 14, 2010

Habe ich heute das erste Mal gehört. Erinnert ein wenig an Supertramp.

Danke für den Tipp an G. Fuhrmann!

Frequency

Fleetwood Mac – Oh well

Januar 14, 2010

Dank an Eloman für den Tipp.

Oh well

Fleetwood Mac – Green Manalishi

Dezember 29, 2009

Vielleicht einer der schrägsten Psychodelic-Songs der 60er-Jahre.

Green Manalishi

Fleetwood Mac (Peter Green) – Man of the World

Dezember 29, 2009

Great! Great! Great!

Man of the World

Cream – White Room

Dezember 29, 2009

Wer lieber die alte Fassung sehen will, kann das hier tun.

White Room

Yardbirds – For Your Love (1965)

Dezember 29, 2009

Man muss nur genug Geduld haben, dann stehen die Clips irgendwann im Netz.

Die Tonqualität leidet etwas, aber dafür ist es natürlich original.

For Your Love

Rolling Stones – 2000 Light Years From Home

Dezember 15, 2009

Stammt auch vom Album Their Satanic Majesties Request.

Man sagt immer, es wäre die schlechte Antwort auf Sgt. Pepper von den Beatles gewesen. Gut, die Stones hinkten den Beatles kompositorisch immer eine Woche hinterher, aber das muss ja nicht heißen, dass ihre Songs schlechter waren, oder?

Dieser z.B. gefällt mir auch sehr gut – aus ihrer Dope-Phase…:

2000 Light Years From Home


Rolling Stones – In Another Land

Dezember 15, 2009

Alan Posener würde jetzt wahrscheinlich sagen: „Das ist unterirdischer Pseudopsychodelic- Scheiß“.

Mir egal!

Übrigens: Wenn sich jemand fragt, warum die Abbildung so unscharf ist: Das Cover war (wahrscheinlich) eines der ersten, das im 3-D-Format hergestellt wurde. Ich hatte die Platte selbst einmal. Wenn man sie vor und zurück kippte erzielte man eine Hologrammeffekt.

In Another Land

Rolling Stones – We love you (Beatclub 1967)

Dezember 15, 2009

Natürlich ist alles Geschmackssache, aber schon die Eingangssequenz zu diesem Song ist so stark, dass man sie nie vergisst.

Und unter Strom standen die Jungs alle, wie man unschwer erkennen kann.

Brian Jones macht den müdesten Eindruck. Lang lebte er ja auch nicht….;

Je öfter ich mir das Video ansehe, desto mehr glaube ich, dass man damit die Stones bewusst in den Dreck ziehen wollte.

Man sieht es ja schon daran, dass pausenlos geschnitten wurde…; warum wohl?

We love you


Jethro Tull – Broadsword

Dezember 3, 2009

Herzlichen Dank an Taylor1944!

Sehr schöner Song.

Broadsword

Deep Purple – Lazy

November 2, 2009

Schön authentisch. So mag ich es.

In dieser Live-Fassung habe ich es noch nie gehört.

Lazy

David Bowie – Changes

Oktober 6, 2009

Dank an Hiram7!

David Bowie kann anpacken was er will, es hat meistens Klasse.

Changes

Rolling Stones – Gimme Shelter

Oktober 4, 2009

Staaarker Song.

Dieser Stoiker Charlie Watts:

Einfach umwerfend mit seinem Gleichmut. Neben dem könnte ein Vulkan in die Luft gehen und er würde es nicht merken, selbst wenn neben ihm der Teufel in Gestalt von Mick Jagger singt – so sagt es wenigstens der Beelzebub-Titel aus.

Gimme Shelter


Klaus Nomi – The Cold Song

Oktober 3, 2009

Nicht jedermanns Geschmack und beim ersten Hinhören vielleicht etwas fremd und abgehoben, aber ich finde es großartig.

Schwer, sich in seine Gedankenwelt ein wenig einzufühlen. Und wenn, dann wird es doch sehr komplex….; das lohnt sich aber.

Wenn ich keine Sympathie für ihn hätte, stünde er hier nicht drin.

The Cold Song

Frankie Goes To Hollywood – Relax (Don’t Do It)

September 26, 2009

Relax