Archive for the ‘Rock’ category

Iron Butterfly – In A Gaddadavida

Juni 22, 2011

Nur für Hartgesottene, Schlagzeug-Fetischisten und wirkliche Kenner der 68er-Musik wie Andreas und Lindwurm hier eine Kurzform (Die Langform für wirkliche Kenner stelle ich auf Anfrage ein).

Abgesehen davon:  Viele Besucher meiner Webseite wissen nicht, was ihnen entgeht, wenn sie diesen Song nicht hören. Natürlich auch Geschmackssache  – klar.

Iron Butterfly – In A Gaddadavida

INXS – Mystify Me

Juni 22, 2011

Ein Rock-Fan darf die 1990er-Jahre natürlich nicht außer Acht lassen.

INXS  ist [sehr] okay….

INXS – Mystify Me

Bad Company „Can’t Get Enough“ Live 1974

Mai 27, 2011

Geht so….

Can’t Get Enough

KULA SHAKER – TATTVA LIVE 1996

Mai 27, 2011

Um Kukla Shaker zu mögen muss man schon ein wenig um die Ecke denken können und vielleicht ein wenig Sgt. Peppers/White Album [Beatles], Blind Faith, Traffic, Procol Harum, Pink Floyd, Oasis, Man, Nirwana, Rolling Stones [Their Satanic Majesic Request] oder andere psychodelische Experimente quasi mit der Muttermilch der Flower Power-Zeit aufgesogen haben.

Kann man alles auch in meiner Rudis Musicbox finden.

Kula Shaker versucht’s zumindest. Er interpretiert es meines Erachtens auch nicht schlecht -; aber eher einer Hommage an alte Zeiten, wenn auch perfekt gemacht.

Es werden wohl noch Jahrtausende in der Pop- bzw. Rockmusik vergehen, bis man an die musikalische Intelligenz und Kreativität der Beatles und der von mir oben angsprochenen Gruppen aus den 1960er-/70er-Jahren heranreicht.

Meine Bloggerfreunde Der Lindwurm und Mr. Moe werden da natürlich Einspuch erheben: aber da geht’s um Blues und Country…; da bin ich natürlich auch dabei!

TATTVA LIVE 1996

ZZ Top – La Grange live

Mai 27, 2011

Und ab die Post!

Super!

Für mich die schärfste Nummer von ZZ Top ist aber Gimme‘ all yor Lovin.

La Grange live

The Good Rats – For the Sake of Anyone

März 31, 2011

Das erste Mal 1970 im Augsburger Big Apple gehört.

Werde ich nie vergessen!

For the Sake of Anyone

HEAD EAST: If you knew me better….

März 23, 2011

Ja, diese Frage stellen sich alle Menschen hin und wieder…

If you knew me better….

Katrina & Waves – Pet the Tiger

Dezember 4, 2010

Lieber Wolfgang,

vielen Dank für deinen Tipp.

Und natürlich entspreche ich deinem Wunsch!

Bei Durchsicht meiner Songs wirst du sicher gemerkt haben, dass ich mehr auf die 1960er- und 1970er-Jahre stehe (mit Abstrichen auf die Jahre bis heute, klar). Aber ich bin dir dennoch sehr dankbar, weil du meine Sammlung bereicherst.

—————
P.S.: Für dich habe ich auch zwei absolut sichere Hammerhits, auch wenn du sie nicht kennen solltest:

Kleine „Bedingung“ vor dem „Ansehen/Anhören“ meiner Songs:

Nur die ersten 3 Minuten durchhalten….

a) The Mexican (great!):

https://rudismusicbox.wordpress.com/2008/11/17/babe-ruth-the-mexican/

b)Allman Brothers mit Jessica, einem der größten Blues-Rock-Hits aller Zeiten:

Wenn du wirklich intensiven Südstatatenrock hören willst, dann diesen Song aus den 1970er-Jahren. Genieße es in vollen Zügen und lehne dich zurück:

https://rudismusicbox.wordpress.com/2008/11/27/allman-brothers-jessica/

Nochmals Dank für deine Mail!

und alles Gute
Bernd

 

John Lennon – Instant Karma

November 1, 2010

Eigentlich fast schon peinlich für einen  Beatles-Dinosaurier, dass ich das vergessen habe.

Aber man übersieht ja so vieles, wenn man sich um Alltagsgeschäfte kümmern muss.

Und ohne Eigenwerbung zu betreiben: wenn ihr diesen Song nicht abruft verpasst ihr was!

Instant Karma

The Hooters – Johnny B (live in Hamburg Fabrik am 09.06.09)

November 1, 2010

Muss mich erst wieder reinfinden.

Gar nicht so schlecht für einen Wiedereinstieg, finde ich.

Mein stets (kritischer) Feund Lindwurm wird’s mir nachsehen:

Johnny B

Nirvana – Smells Like Teen Spirit (1)

Juni 12, 2010

Was den Rock der 1990er-Jahre betrifft bin ich eigentlich nicht mehr so firm. Aber Nirvana war natürlich ein Thema.

Smells Like Teen Spirit (1)

STEPPENWOLF – Sookie Sookie

Juni 10, 2010

War auch recht „cool“, würden die Kids heute sagen.

Auch cool, wenn sie wüssten, dass der Sänger ein Deutscher ist, der in den 1968-Jahren in die USA ausgewandert war. So ein Glückspilz!

Sookie Sookie

Foreigner – Urgent

März 28, 2010

Dringend, wirklich dringend!

M-E-S-S-E-R-S-C-H-H-A-R-F-!

…dieser Song – von der Frisur des Frontsängers nach heutigen Geschmacksvorstellungen einmal abgesehen.

URGENT

Rod Stewart – Maggie May

März 28, 2010

Der „alte“ Rod Stewart, einfach Spitzenklasse!

Weiß eigentlich jemand, dass Rod Stewart vorher bei den Small Faces gesungen hat?

Richtigstellung von Eloman:

Da kann ich alter Pedant nur sagen: das ist so nicht richtig. Rod Stewart war Sänger der Jeff Beck Group. Er hat sich dann zusammen mit deren Bassisten Ron Wood, der nicht nur die Band, sondern auch das Instrument (vom Bass zur Gitarre) wechselte, mit den verbliebenen Samall Faces-Musikern Ronnie Lane, Ian McLagan sowie Kenny Jones zusammengetan. Diese Band nannte sich dann aber nur noch “Faces” und mitnichten “Small Faces”

Recht hat er, meine Freund Eloman. Gut, dass er auf mich aufpasst.

Maggie May

Procol Harum – A Salty Dog

März 6, 2010

Einer der Hits, die man mit Fug und Recht als Meilensteine der 1960er-Ära bezeichnen kann. Procol Harum hat immer wieder Anleihen bei der Klassik genommen und sie so eingebaut, dass es nicht auf den ersten Blick erkennbar war, ähnlich wie bei Beggars Opera, Exception, Yes oder Nice, u.a. natürlich auch wie bei den Beatles und Stones.

Bitte hier oder auf die Abbildung klicken und wegträumen…

Joe Bonamassa – Walk in my Shadows

Februar 24, 2010

Von Bonamassas Existenz weiß ich erst seit heute. Dank noch einmal an G. Fuhrmann!

Eric Clapton hat Bonamassa in den höchsten Tönen gelobt. Den Mann muss man sich merken!

Walk in my Shadows

Rod Stewart – Baby Jane

Februar 21, 2010

27 Jahre ist das jetzt her. Kaum zu glauben, oder?

Baby Jane

Rod Stewart – Da Ya Think I’m Sexy? (Live)

Februar 21, 2010

Schottischen Whiskey kann man sogar hören!

Da Ya Think I’m Sexy?

Peter Frampton – Show Me the Way

Januar 31, 2010

Dank an Garibaldi, der mich wieder daran erinnert hat!

Ein Riesenkracher!

Show Me the Way


David Bowie – Moonage Daydream

Januar 22, 2010

Happy Birthday, David Bowie!

Hab‘ ich von Hiram7 geklaut.

Moonage Daydream

Fleetwood Mac – Oh well

Januar 14, 2010

Dank an Eloman für den Tipp.

Oh well

Alice Cooper – Elected

Januar 9, 2010

Vielleicht sein krachigster Song.

Heute ist wohl mein Alice-Tag….

Elected


Alice Cooper – Desperado

Januar 9, 2010

Dieser Song gefällt mir neben Killer (auch rattenscharf) fast noch am besten.

Ein Fan hat sich auch daran versucht – na ja

Desperado

Alice Cooper – Under My Wheels

Januar 9, 2010

Mal wieder ein wenig Alice…

Under my wheels

Traveling Wilburys – Wilbury Twist (music video)

Januar 9, 2010

Wiioowww!

Kannte ich noch gar nicht. Und ich dachte bisher immer, ich sei Travelling Wilburys-„Spezialist“….

So kann man sich täuschen.

Was für ein flippiger Song. Aber Jeff Lynn erinnert mich immer irgendwie an die Muppet Show  – den Schlagzeuger, das Monster 🙂

Geht’s euch manchmal nicht auch so?

Aber er hat Klasse.

Und ich kann eines nur immer wieder betonen: Diese Zusammenstellung der Gruppe war ein Riesenglücksfall für die Rockmusik! Wer die Protagonisten nicht erkennt, ist selbst schuld…; für mich ist Tom Petty einer der coolsten Rockmusiker überhaupt. Den könnte ein Güterzug überfahren und er würde ohne Stimmverlust weitersingen…

Bitte hier oder auf die Abbildung klicken. Eine kleine Werbeeinblendung oder kurze Pause kann man schon in Kauf nehmen.

Wilbury Twist (music video)

Rolling Stones – Don’t Stop

Januar 2, 2010

Kann man gerade noch so unter „Stones“ durchgehen lassen….

Don’t stop!

Fleetwood Mac – Green Manalishi

Dezember 29, 2009

Vielleicht einer der schrägsten Psychodelic-Songs der 60er-Jahre.

Green Manalishi

Cream – White Room

Dezember 29, 2009

Wer lieber die alte Fassung sehen will, kann das hier tun.

White Room

Cream – Sunshine Of Your Love

Dezember 29, 2009

Es gibt Leute, die halten CREAM für die beste Gruppe aller Zeiten. Bei aller Klasse, die die Herrschaften Jack Bruce, Ginger Baker und Eric Clapton [hätten Sie ihn erkannt?] (v.l.n.r) aufweisen – so weit würde ich dann doch nicht gehen.

Sunshine Of Your Love

Meat Loaf – Bat out of hell

Dezember 29, 2009

Urgewalten…

Bat out of hell