Archive for the ‘Ska’ category

Katrina & Waves – Pet the Tiger

Dezember 4, 2010

Lieber Wolfgang,

vielen Dank für deinen Tipp.

Und natürlich entspreche ich deinem Wunsch!

Bei Durchsicht meiner Songs wirst du sicher gemerkt haben, dass ich mehr auf die 1960er- und 1970er-Jahre stehe (mit Abstrichen auf die Jahre bis heute, klar). Aber ich bin dir dennoch sehr dankbar, weil du meine Sammlung bereicherst.

—————
P.S.: Für dich habe ich auch zwei absolut sichere Hammerhits, auch wenn du sie nicht kennen solltest:

Kleine „Bedingung“ vor dem „Ansehen/Anhören“ meiner Songs:

Nur die ersten 3 Minuten durchhalten….

a) The Mexican (great!):

https://rudismusicbox.wordpress.com/2008/11/17/babe-ruth-the-mexican/

b)Allman Brothers mit Jessica, einem der größten Blues-Rock-Hits aller Zeiten:

Wenn du wirklich intensiven Südstatatenrock hören willst, dann diesen Song aus den 1970er-Jahren. Genieße es in vollen Zügen und lehne dich zurück:

https://rudismusicbox.wordpress.com/2008/11/27/allman-brothers-jessica/

Nochmals Dank für deine Mail!

und alles Gute
Bernd

 

Foreigner – Urgent

März 28, 2010

Dringend, wirklich dringend!

M-E-S-S-E-R-S-C-H-H-A-R-F-!

…dieser Song – von der Frisur des Frontsängers nach heutigen Geschmacksvorstellungen einmal abgesehen.

URGENT

Rod Stewart – Da Ya Think I’m Sexy? (Live)

Februar 21, 2010

Schottischen Whiskey kann man sogar hören!

Da Ya Think I’m Sexy?

David Bowie – Moonage Daydream

Januar 22, 2010

Happy Birthday, David Bowie!

Hab‘ ich von Hiram7 geklaut.

Moonage Daydream

IQ – Frequency

Januar 14, 2010

Habe ich heute das erste Mal gehört. Erinnert ein wenig an Supertramp.

Danke für den Tipp an G. Fuhrmann!

Frequency

Traveling Wilburys – Wilbury Twist (music video)

Januar 9, 2010

Wiioowww!

Kannte ich noch gar nicht. Und ich dachte bisher immer, ich sei Travelling Wilburys-„Spezialist“….

So kann man sich täuschen.

Was für ein flippiger Song. Aber Jeff Lynn erinnert mich immer irgendwie an die Muppet Show  – den Schlagzeuger, das Monster 🙂

Geht’s euch manchmal nicht auch so?

Aber er hat Klasse.

Und ich kann eines nur immer wieder betonen: Diese Zusammenstellung der Gruppe war ein Riesenglücksfall für die Rockmusik! Wer die Protagonisten nicht erkennt, ist selbst schuld…; für mich ist Tom Petty einer der coolsten Rockmusiker überhaupt. Den könnte ein Güterzug überfahren und er würde ohne Stimmverlust weitersingen…

Bitte hier oder auf die Abbildung klicken. Eine kleine Werbeeinblendung oder kurze Pause kann man schon in Kauf nehmen.

Wilbury Twist (music video)

Howard Jones – What is Love

Dezember 29, 2009

Dämliche Schnulze, dämlicher aufgeblasener Typ.

Wie Frauen auf solch‘  gestylte Weicheier stehen können, ist mir ein Rätsel.

Ja, ich bin konservativ, voreingenommen und furchtbar unausstehlicher Besserwisser-Macho; geb“s auch gerne zu.

What is Love

R.E.M. – Losing My Religion

Dezember 29, 2009

Was man so alles vergisst….; dabei ist es noch gar nicht so lange her.

Großartig!

INXS – Need You Tonight

Dezember 29, 2009

Need You Tonight

Bitte hier oder auf die Abbildung klicken.

Tito & Tarantula – After Dark (From Dusk Till Dawn)

Dezember 15, 2009

Kannte ich bisher noch nicht.

Nicht schlecht!

After Dark

Frankie Goes To Hollywood – Relax (Don’t Do It)

September 26, 2009

Relax

Rolling Stones – Heart Of Stone

September 19, 2009

Besser schlechte Schwarzweiß-Qualität als Nachgeplapper von irgendwelchen blöden Coverbands?

Okay!!!

Heart Of Stone

Flash and the Pan – Ayla

September 19, 2009

Hoffentlich funkt mir jetzt nicht wieder jemand dazwischen und löscht diesen Gigantensong…

Und wenn ja, schickt mir bitte eine Mail. Ich brauche außerdem bewegte Bilder.

Übrigens:

Wer Flash and the Pan [Friday on my mind !!!] bisher nicht gekannt hat sollte sich mal diesen Song anhören, mit dem sie die Hitparaden gestürmt haben:  „Hey ST. Peter“.

Grandios!

Doch hier das „Heiligtum“, wenn auch vorerst unbewegt. Wer gibt mir Bilder?

Ayla

Stevie Wonder – Superstition

September 19, 2009

Ich kannte mal‘ eine Frau, die hätte für Stevie Wonder ihren Mann verlassen.

Aber nicht wegen ihm persönlich, sondern wegen seines Sounds….;

Was muss das für ein Eheman gewesen sein….

Superstition

David Bowie – Ashes To Ashes

September 18, 2009

Ashes To Ashes ist die Antwort auf „Major Toms“ Weltraum-Odyssee.

Ashes To Ashes

Willy DeVille – Hey Joe

September 13, 2009

Cooool!

Dankeschön an Eloman!

Hey Joe

Iggy Pop and The Stooges – The Passenger

August 21, 2009

Und wenn mir jemand jetzt noch (ohne Googeln, ganz ehrlich?) sagt, bei welchen Gruppen Iggy Pop vorher gespielt hatte, bekommt er einen Sonderapplaus von mir.

Eine Gruppe reicht schon….

Pretenders – Don’t Get Me Wrong

Juli 6, 2009

Don’t Get Me Wrong heißt so viel wie „Versteh‘ mich (bitte) nicht falsch

Schöne Live-Fassung – besonders zum Schluss hin, wenn’s swingig wird….

Don’t Get Me Wrong

Stray Cats – Be Bop A Lula

April 28, 2009

Schöne Session.

The Stray Cats sind eine meiner Favoriten.

Große Könner!

Be Bop A Lula

Gwyneth Paltrow – Bette Davis Eyes

April 2, 2009

Stark!

Bette Davis Eyes

David Bowie – Let’s Dance

März 22, 2009

Great – und lässig.

Video ruckelt manchmal vielleicht ein wenig.

Let’s Dance

Supertramp – Dreamer

März 22, 2009

So weit ich erinnern kann, war Dreamer der Song, mit dem Supertramp erstmals die Hitparaden stürmte.

Dreamer (live 1974)

A Flock Of Seagulls: I Ran

Februar 5, 2009

I Ran

Queen – Radio GaGa

Januar 16, 2009

Es gibt von Queen allein ja schon mehrere Versionen.

Meinem bescheidenen Dafürhalten nach ist sie die beste, auch wenn die von LiveAid auch sehr gut ist.

Leider endet der Song etwas abrupt. Aber das tut der Qualität keinen Abbruch.

Radio Ga Ga

Santana & Clapton: Jingo

Dezember 19, 2008

Bei Carlos Santana und Eric Clapton halte ich besser meine Schnautze..

…und höre zu…

Aber eines darf ich doch sagen:

WUNDERBAR!

Wer ist der Bessere?

Beide sind gleich gut und sie achten sich.

Jingo

Matt Bianco: Yeah Yeah!

Dezember 17, 2008

Auch ziemlich locker…

Matt Bianco: Yeah Yeah!

Hooters: All You Zombies

Dezember 11, 2008

Ehrlich gesagt: Ist mir nicht mehr eingefallen. Gestern hörte ich es im Radio und die Moderatorin sagte zum Glück den Namen der Gruppe an.

Aus Wikipedia:

The Hooters (hooter – engl. für Hupe, Sirene – ist der bandinterne Spitzname für ihr Markenzeichen. Mit einer Mischung aus Folkrock und Rock mit Einflüssen aus Reggae und Ska konnten sie bereits in ihrer Anfangszeit lokale Erfolge verbuchen.

Bitte hier oder auf die Abbildung klicken.

All You Zombies

amd_hooters

Specials: Gangsters

Dezember 11, 2008

Mir hat’s auf Anhieb gefallen.

Gangsters